Joomla Migration
  Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich.
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Backpacking/Arbeit suche (Gelesen: 4839 mal)
MissesKnubbelchen
Member
Offline
Beiträge: 2
31.03.15 um 12:16:11
 
Hallo liebe Gemeinschaft,
mein Freund und ich, beide 24 Jahre alt, möchten, nach Ende unseres Studiums für 2,5 Monate nach Kambodscha um unseren Horizont zu erweitern. Momentan sind wir so aufgeregt das wir gar nicht Wissen was alles auf unsere Check und To-Do Liste beachtet werden sollte.

Am meisten Sorgen bereitet uns die Frage nach dem wie wir uns dort fianzieren können. Wir werden nur ein sehr kleines Budget haben, sodass wir auf eine Arbeit angewiesen sind. Was, Wie und Wo ist uns grundsätzlich ersteinmal egal. Wo können wir uns dazu belesen und Kontakte knüpfen?

Vlt. fühlt sich einer unter euch angesprochen und möchte sich unserer annehmen, um uns dies bezüglich Fragen beantworten zu können.

die blumigsten Grüße aus Erfurt
die Jule und der Jojo Smiley
Nach oben
 
IP gespeichert  
amsterdam
Member**
Offline
Beiträge: 185
Antwort #1 - 31.03.15 um 17:49:24
 
Hallo,
arbeiten ohne Sprachkenntnisse und irgendwelcher Fähigkeiten? Es wird mehr als schwer und wenn, dann zu kambodschanischem Lohn, das wären etwa knapp 10 Euro pro Tag.
Karl
Charly
Nach oben
 
IP gespeichert  
cambodia
Member***
Offline
Beiträge: 392
Antwort #2 - 31.03.15 um 22:05:07
 
10 euro pro tag?? Das ist ca. Das 2,5 fache eines kellnerlohnes.  Durchgedreht
Hin und wieder gibt es jobs für kost und logis - vor allem in bars in bars in sihanouk ville. Dort darf man dann 12 stunden pro tag schuften, land und leute lernt man nicht kennen, dafür aber kiffende und saufende backpacker.
Mein rat: spart noch ein paar monate!!!
Nach oben
 
IP gespeichert  
swissgarden
Member
Offline
Beiträge: 9
Antwort #3 - 01.04.15 um 02:18:23
 
Hallo Jule , es ist in der Tat schwierig was zu finden aussert in den Bars am Strand in Sihanoukville wo ihr als Volunteer gegen Kost und Logis eine Zeit bleiben könnt jedoch bleibt euch keine Zeit mehr das Land zu entdecken denn irgendwann müsst ihr auch schlafen und da diese Bars fast die ganze Nacht offen haben wann wollt ihr das Land sehen ? Ich würde in D einen Job suchen geld verdienen und dann los ...   Smiley
Nach oben
IP gespeichert  
Don Kong
Member*
Offline
Beiträge: 94
Antwort #4 - 01.04.15 um 02:57:07
 
Grundsätzlich gilt, Ausländer, die in Kambodscha arbeiten wollen, brauchen eine Arbeitsgenehmigung.
Es liegt in der menschlichen Natur, vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.
Nach oben
IP gespeichert  
MissesKnubbelchen
Member
Offline
Beiträge: 2
Antwort #5 - 01.04.15 um 13:54:15
 
Ja ich hab auch schon im Netzt gesurft, und mit ernüchterung feststellen müssen, typische backpackerjobs gibt es wohl nicht. Aber die Seite Workaway hab ich entdeckt, wo max 5 h gearbeitet werden muss und dafür Unterkunft und Verpflegung kostenlos sind...da würde noch genug Zeit bleiben um das Land zu erkunden.

Momentan sind wir noch am planen und werden unsere Asienrundreise auf Thailand und evtl Malaysia erweitern.

Habt ihr den Geheimtips, vernab vom Tourismus was wir gesehen haben müssen?
Nach oben
 
IP gespeichert  
LotharaufReisen
Member
Offline
Beiträge: 10
Antwort #6 - 01.10.15 um 10:15:44
 
Ich würde unbedingt noch einen Abstecher nach Laos machen! Das lohnt sich allemal!
Nach oben
 
IP gespeichert  
TraveltheWorld
Member
Offline
Beiträge: 7
Antwort #7 - 28.05.17 um 15:32:51
 
Hallo Jule,

es ist ja jetzt nun einige Zeit her, dass du deine Frage hier gestellt hast, aber ich hätte nun einige Fragen an dich/ euch und deine/ eure Erfahrungen.
Ich würde gerne im Herbst/Winter eine Rundreise durch Kambodscha, Thailand und Vietnam machen (ca. 2-3 Monate). Da mein Budget auch relativ beschränkt ist, habe ich mir überlegt Geld mit Gelegenheitsjobs (Work & Travel) zu verdienen. Da hier ja berichtet wurde, dass sich das ganze etwas schwierig gestalten kann und ich jetzt unsicher bin, ob sich mein Vorhaben in die Tat umsetzen lässt, würde ich gerne mehr über eure Erfahrungen wissen.
Wie schwer war es einen Job zu finden? Wie gut sollte man die Sprache sprechen (oder reicht vielleicht auch Englisch?)? Wie viel kann man dort verdienen und wie viel braucht man zum leben und reisen?

Ich wäre sehr dankbar über mehr Informationen, da ich momentan etwas an der Umsetzung meines Vorhabens zweifele.

Liebe Grüße,
TraveltheWorld
Nach oben
 
IP gespeichert  
esswee
Member*
Offline
Beiträge: 66
Antwort #8 - 27.07.17 um 19:17:23
 
Solltest Du wirklich darauf angewiesen sein, Dein Reisebudget durch Arbeit zu verdienen - nein, in Kambodscha kannst Du das komplett vergessen. Das Leben dort ist spottbillig, aber das wenige Geld solltest Du schon haben.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben